Aktien steigen, da die Handelsgespräche zwischen den USA und China Anzeichen für Fortschritte zeigen


Die weltweiten Aktien stiegen am Freitag aufgrund von Anzeichen von Optimismus aus den Handelsgesprächen zwischen den USA und China.

In Asien stieg der Hang Seng Index (HSI) in Hongkong um 1,5%. Der japanische Nikkei 225 (N225) und der südkoreanische Kospi (KOSPI) legten um 0,9% bzw. 1% zu. Chinas Shanghai Composite Index (SHCOMP) legte um 0,3% zu.
Die US-Futures stiegen ebenfalls weiter, nachdem die Wall Street über Nacht zulegte. Die Futures auf Dow (INDU) und S & P 500 (SPX) verbesserten sich beide um 0,2%, während die Futures auf Nasdaq (NDX) um 0,3% zulegten.

Präsident Donald Trump sagte am Donnerstag in den Vereinigten Staaten, dass der erste Tag hochrangiger Handelsgespräche mit China “sehr gut” verlaufen sei. Beamte sagten später, dass es bessere als erwartete Fortschritte während der Diskussionen gab.

Weitere Verbesserungen werden erwartet

Leute, die den Gesprächen nahe stehen, erwarten, dass sich die Dynamik am Freitag fortsetzt, wenn Trump im Oval Office mit dem chinesischen Vizepremier Liu He zusammentrifft.
Mit den Gesprächen vertraute Beamte sagen, dass mögliche Ergebnisse wahrscheinlich hinter einem umfassenden Handelsabkommen zurückbleiben werden, das Trump gefordert hat. Ein kleinerer Deal könnte jedoch neue Währungsvereinbarungen, chinesische Verpflichtungen in Bezug auf den Kauf von Farmen und einen Stopp der US-Zölle beinhalten, die nächste Woche steigen werden.


Share This