Albanien: Mindestens 13 Tote und 600 Verletzte nach Erdbeben


Mindestens 13 Menschen wurden getötet und 600 weitere verletzt, nachdem ein Erdbeben mit einer vorläufigen Stärke von 6,4 Albanien am Dienstag getroffen hatte.

Die United States Geological Survey berichtete, dass das Erdbeben am frühen Dienstag Ortszeit in einer ungefähren Tiefe von 20 Kilometern auftrat.

Das Epizentrum befand sich in der Hafenstadt Durres, etwa 21 km von der Hauptstadt Tirana entfernt. Social-Media-Videos aus der Region zeigen, dass mehrere Gebäude eingestürzt sind.

Das albanische Gesundheitsministerium teilte am Dienstagmorgen mit, dass bei dem Erdbeben mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen seien.

Ein erstes Bild der katastrophalen Schäden gibt’s hier:


Share This