Amtsenthebung: Donald Trump vollumfänglich freigesprochen

Amtsenthebung: Donald Trump vollumfänglich freigesprochen
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Präsident wird dritter in der US-Geschichte, der vom Repräsentantenhaus angeklagt und im Senatsprozess freigesprochen wird.

Donald Trump wurde in seinem Amtsenthebungsverfahren in beiden Anklagepunkten freigesprochen, wodurch die Drohung, dass er sein Amt niederlegen müsse, beendet und das Verfahren abgeschlossen wurde.

Die Senatoren stimmten weitgehend parteipolitisch ab und befanden Trump für nicht schuldig.

Unterschiedliche Ergebnisse

Im ersten Amtsenthebungsartikel, dem Vorwurf des Machtmissbrauchs, wurde Trump mit einer 52-48-Bilanz für nicht schuldig befunden. Im zweiten Vorwurf, der Behinderung des Kongresses, mit einer 53-47-Bilanz.

Trump war der dritte Präsident in der Geschichte der USA, der vom Repräsentantenhaus angeklagt, aber in einem Senatsprozess freigesprochen wurde. Eine Zweidrittelmehrheit von 67 Senatoren wäre erforderlich gewesen, um ihn zu entfernen.


Share This