Angeklagter versucht durch die Decke aus Gericht zu flüchten

Bild von Ichigo121212 auf Pixabay

Leonid Greyser, in Moskau wegen Mordes angeklagt, wird von Gerichtsvollziehern in einem viralen Video gerade noch an der Flucht gehindert.

Ein russischer Mann, der beschuldigt wird, seine Schwester ermordet zu haben, versuchte, aus einem Moskauer Gerichtssaal zu fliehen, indem er an die Decke krabbelte.

Das Video zeigt den 18-jährigen Leonid Greyser, der aus einem kugelsicheren Gehege in die getäfelte Decke springt. Drei Gerichtsvollzieher klettern hinter ihm her.

Gerade noch gestoppt

„Ich halte ihn fest!“, schreit eine Gerichtsvollzieherin, die Greyser an den Beinen gepackt hat, als ein anderer Polizist zu ihr kommt. Greyser, der einen Trainingsanzug trägt, verliert beim Fluchtversuch seine Turnschuhe.

Schließlich holt ein Balliff mit einem Taser Greyser von der Decke, während er wiederholt „Hilf mir“ ruft.

Greyser wird beschuldigt, seine Schwester erstochen zu haben, möglicherweise unter dem Einfluss von starken synthetischen Drogen.

Das Video vom Fluchtversuch siehst du hier: