Angela Merkel: “Es ist ernst – wir setzen alles ein, was es braucht.”

Angela Merkel: “Es ist ernst – wir setzen alles ein, was es braucht.”
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Erstmals in ihrer Amtszeit wandte sich die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel via Fernsehansprache an die Bevölkerung – wegen des Coronavirus.

Noch nie hat sich die deutsche Kanzlerin Angela Merkel mit einer Fernsehansprache an die eigene Bevölkerung gewandt. Das Mittel zur Ansprache, das man normalerweise eher von US-Präsidenten kennt, nutzte in der derzeit schwierigen Lage aber erstmals auch Merkel.

Sie eröffnete ihre Rede mit dem eindringlichen Satz “Es ist ernst. Nehmen sie es auch ernst.” und forderte die deutsche Bevölkerung dann zum Zusammenhalten auf.

Hamstern sie nicht”

Es ist, aus Rücksicht auf jeden anderen deutschen Bürger, notwendig, Abstand zu anderen Personen zu halten, erklärt Merkel zunächst. Dann wendet sie sich einer anderen Sorge der Bürger zu, versichert dass die Lebensmittelvorräte der Republik ausreichen und rät gleichzeitig dazu, sich einen kleinen Vorrat anzulegen. “Hamstern ist sinnlos und unsolidarisch”, fährt die Kanzlerin jedoch fort.

Die deutsche Bundesrepublik werde laut Merkel “alles einsetzen, was es braucht” um die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen und zumindest zu verlangsamen. Besonders kleine Betriebe und Privatpersonen sollen mit großen Wirtschaftshilfspaketen geschützt werden.


Share This