Angela Merkel will Albanien in Europäische Union holen

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die deutsche Bundeskanzlerin bekräftigte erneut ihren Wunsch, Albanien zum neuesten Mitglied der Europäischen Union zu machen.

Angela Merkel traf sich mit dem albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama im deutschen Kanzleramt. Dabei ging es sowohl um die Beziehung zwischen Deutschland und Albanien, als auch um den EU-Beitritt des Balkanlandes.

Merkel will Beitritt

Und die deutsche Kanzlerin machte ihre Position dabei schon öfters klar: Sie will zumindest fixe Beitrittsverhandlungen der EU mit Albanien erwirken. Dabei baut sie ganz auf den EU-Gipfel im März und hofft auf eine Einigung bezüglich der Beitrittsgespräche.

Die CDU-Politikerin lobte dabei auch ihr Gegenüber: Albanien habe bereits Fortschritte bei der Reform der Justiz gemacht. Darüberhinaus sei es „geopolitisch von Vorteil“, wenn Länder des Westbalkans der EU beitreten.

Neben Albanien möchte Merkel auch Gespräche mit Nordmazedonien aufnehmen. Widerstand an ihren Plänen kommt beispielsweise von Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron.