Australien-Brände: Sydney in Rauch gehüllt

Australien-Brände: Sydney in Rauch gehüllt
Bild von Free-Photos auf Pixabay

Die Menschen in der australischen Metropole Sydney sind am Dienstag in einer von Rauch umhüllten Stadt aufgewacht. In der Region wüten immer noch zahlreiche Waldbrände.

Starke Winde über Nacht brachten Rauch von Bränden im Landesinneren und trieben die Luftqualität in Australiens größter Stadt zeitweise auf ein “gefährliches” Niveau.

In den sozialen Medien haben die Einheimischen den dunstigen Himmel und den Rauchgeruch in ihren Häusern beschrieben.

In der seit Wochen von Bränden betroffenen Landeshauptstadt von New South Wales leben rund fünf Millionen Menschen.

Luftverschmutzung an kritischem Punkt

Seit Oktober sind im Norden des Bundesstaates sechs Menschen bei Buschbränden ums Leben gekommen.

Die Einwohner von Sydney wurden am Dienstag vor schwerer Brandgefahr gewarnt, als die Temperaturen im Westen der Stadt auf 37°C stiegen.

Teile der Stadt wiesen Luftverschmutzungswerte auf, die achtmal höher waren als der nationale Richtwert.

Gesundheitsbeamte rieten den Menschen, drinnen zu bleiben und körperliche Aktivitäten zu vermeiden. Sie teilten auch Erste-Hilfe-Anleitungen mit, wie Asthmatikern und anderen mit Atemproblemen geholfen werden kann.

Auch Sydney in Gefahr

In der vergangenen Woche war Sydney einer noch nie dagewesenen Gefahr durch Waldbrände ausgesetzt, als sogar die Vororte und Teile der Außenbezirke von Flammen getroffen wurden.

Die Behörden gaben an, die Rauchquelle am Dienstag sei ein Brand im 150km nordwestlich der Stadt gelegenen Wollemi-Nationalpark gewesen, der auf 150.000 Hektar angewachsen war.

In den besiedelten Küsten- und Binnenregionen im Norden der Stadt brennen nach wie vor fast 50 Buschfeuer. Nach Angaben der Behörden wurden seit dem 8. November 468 Häuser zerstört.

Viele der betroffenen Gebiete sind seit Wochen starkem Rauch und extrem schlechter Luftqualität ausgesetzt.

Stadt nicht zum ersten Mal eingenebelt

Inzwischen wurde für Teile von Südaustralien eine “katastrophale” Brandgefahrwarnung ausgegeben. Die Landeshauptstadt Adelaide soll am Mittwoch 42 °C erreichen.

Sydney ist nicht zum ersten Mal von Rauch geplagt: Bereits vor knapp 2 Wochen war die Stadt in eine dicke Rauchschwade eingehüllt.

Auf dem Video ist die Situation vor Sydney vor 2 Wochen zu sehen:

 


Share This