Bei Überfall: Räuber gibt Angestelltem einen Zettel mit herzzerreißender Nachricht

Bei Überfall: Räuber gibt Angestelltem einen Zettel mit herzzerreißender Nachricht
Bild von Thomas Breher auf Pixabay

Ein Mann, der eine Apotheke in Philadelphia ausgeraubt hatte, ließ einen Zettel aufblitzen, auf dem stand, dass er das Geld für sein krankes Kind benötige.

In einem von der Polizei in Philadelphia veröffentlichten Video betrat der Verdächtige mit einem grauen Kapuzenpulli und dunklen Handschuhen einen Rite-Aid-Laden und nahm einen Gegenstand.

Der Verkäufer scannt den Artikel und steckt ihn in eine Plastiktüte. Laut der Polizei gab der Mann dem Angestellten dann eine Notiz mit der Aufschrift: “Gib mir das ganze Geld. Es tut mir leid, ich habe ein krankes Kind. Du hast 15 Sekunden. ”

Verdächtiger flüchtig

Das Video zeigt, wie der Verdächtige in seine Tasche greift und sich über die Theke beugt, bevor der Angestellte die Kasse öffnet und eine unbestimmte Menge Bargeld in dieselbe Plastiktüte steckt.

Der Verdächtige stopfte dann die Beute in seine Taschen und floh zu Fuß, sagte die Polizei. Der Mann habe dem Angestellten während des Überfalls keine Waffe gezeigt.

Die Polizei hat den Verdächtigen nicht identifiziert. Er wird als Mann zwischen 30 und 40 Jahren mit Gesichtsbehaarung und einer Körpergröße von unter zwei Metern beschrieben.


Share This