Black Friday: Aktivisten blockieren Amazon-Lagerhaus

Black Friday: Aktivisten blockieren Amazon-Lagerhaus
Photo by Bryan Angelo on Unsplash

Dutzende französische Aktivisten haben einen Eingang zu einem Amazon-Warenhaus südlich von Paris blockiert, um gegen die Umweltauswirkungen des Black Friday zu protestieren.

Demonstranten bildeten eine menschliche Kette, lagen auf Heuballen und warfen am Donnerstag alte Kühlschränke und Mikrowellen vor dem Amazon-Depot in Bretigny-sur-Orge ab.

Sie blockierten auch die Durchfahrt von Lastwagen.

Die Polizei zerstreute die Aktivisten, deren Ziel es war, den Black Friday-Verkauf zu stören.

Laut Amazon “falsche Anschuldigungen”

Als Antwort sagte Amazon, es respektiere das Protestrecht, beschuldige aber Aktivisten, “falsche Anschuldigungen” verbreitet zu haben.

Anfang dieser Woche warnte die französische Umweltministerin Elisabeth Borne vor dem “Konsumrausch”, der mit dem Black Friday verbunden ist.

Der Einkaufstag, an dem Einzelhändler angeblich große Rabatte anbieten, begann in den USA am Freitag nach Thanksgiving, hat sich aber in den letzten Jahren auf andere Länder ausgeweitet.


Share This