Brasilien: Präsident beschuldigt DiCaprio für Waldbrände zu bezahlen

Brasilien: Präsident beschuldigt DiCaprio für Waldbrände zu bezahlen
Bild von skeeze auf Pixabay

Jair Bolsonaro beschuldigt den Schauspieler fälschlicherweise, die absichtliche Zerstörung des Regenwaldes finanziert zu haben.

Der brasilianische Präsident hat den Schauspieler und Umweltschützer Leonardo DiCaprio fälschlicherweise beschuldigt, die absichtliche Verbrennung des Amazonas-Regenwaldes finanziell kontrolliert zu haben.

Jair Bolsonaro – ein populistischer Nationalist, der sich geschworen hat, Umwelt-NGOs aus Brasilien zu vertreiben – sagte am Freitag: “Dieser Leonardo DiCaprio ist ein cooler Typ, nicht wahr? Geld geben, damit der Amazonas in Brand gesteckt wird.”

Anschuldigungen ohne Beweise

Die falsche Anschuldigung, für die der brasilianische Präsident keinen Beweis lieferte, kam 24 Stunden, nachdem Bolsonaro in einer Live-Sendung auf Facebook eine ähnlich unbegründete Behauptung aufstellte.

Bolsonaros unbegründete Anschuldigungen beziehen sich auf die umstrittene Verhaftung von vier freiwilligen Feuerwehrleuten am Dienstag, denen die örtliche Polizei – offenbar auch ohne Beweise – vorgeworfen hatte, den Wald in Brand zu setzen, um die Spendenaktion für eine internationale NGO zu fördern.


Share This