China: Coronavirus breitet sich nach Peking aus, 139 neue Fälle bestätigt

China: Coronavirus breitet sich nach Peking aus, 139 neue Fälle bestätigt
Bild von Darko Stojanovic auf Pixabay

China hat 139 neue Fälle von Lungenentzündung gemeldet, die durch einen neuen Stamm von Coronaviren verursacht wurden – dritter Todesfall bestätigt.

Die Gesundheitsbehörden in Peking bestätigten am Montag zwei Fälle des neuen Coronavirus, während die Behörden in Guangdong einen Fall in Shenzhen meldeten.

Es ist die erste Bestätigung der Behörden, dass sich das mysteriöse Virus im Inland über die Innenstadt von Wuhan hinaus verbreitet hat.

Hunderte neue Fälle

Die Gesundheitskommission der Stadt Wuhan gab am Montag bekannt, dass am Samstag und Sonntag 136 neue Patienten diagnostiziert wurden. Davon starb eine Person an den Folgen des Virus, 33 befanden sich nach Angaben der Behörden in einem schwerwiegenden Zustand.

Am Sonntag gab die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekannt, dass es Hinweise auf eine “eingeschränkte Übertragung des neuen Virus von Mensch zu Mensch” gibt, die die Befürchtung eines größeren regionalen Ausbruchs aufkommen lassen.

Chinesische Wissenschaftler identifizierten den Erreger am 8. Januar als neuen Stamm des Coronavirus in derselben Familie des tödlichen “schweren akuten respiratorischen Syndroms” (SARS). SARS tötete 2002 und 2003 774 Menschen in Asien.


Share This