China: Enormer Krater verschluckt Bus – mindestens 6 Tote

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Sechs Menschen starben und 16 weitere wurden verletzt, nachdem ein Bus, der Passagiere im Nordwesten Chinas abholte, von einer massiven Sinkhöhle verschluckt wurde.

Ein öffentlicher Bus hatte gerade am Montagnachmittag in der Stadt Xining in der Provinz Qinghai angehalten, als sich plötzlich eine klaffende Doline unter ihm öffnete.

Eine Doline, oder auch Sinkhöhle genannt, ist eine Art Krater, die sich meist in runder Form und plötzlich im Boden auftut. Nicht selten kommt das unter stark befahrenen Straßen vor, weil der Boden unter dem Belag die Last nicht mehr trägt.

Menschen versuchen sich zu retten

Dramatische Überwachungsaufnahmen zeigten Passagiere, die in den Bus einsteigen, als der Zusammenbruch passierte. Das Loch verschluckte die Vorderseite des Fahrzeugs, einen Laternenpfahl und Menschen, die in der Schlange standen.

Ein junger Mann, der gerade noch entkommen war, nahm ein Baby vom Rand des Lochs und brachte es in Sicherheit.

Die Such- und Rettungsbemühungen dauern an. Insgesamt sechs Leichen wurden gefunden und 16 Menschen werden im Krankenhaus behandelt, teilte die Stadtregierung mit.

Videos des Vorfalls siehst du hier: