Corona in Italien: 800 Tote binnen 24 Stunden

Corona in Italien: 800 Tote binnen 24 Stunden
Quelle: pixabay

Am Freitag sorgte die Veröffentlichung der Zahl an Corona-Toten in Italien für internationale Betroffenheit. Am Samstag stiegen die Zahlen neuerlich signifikant auf einen neuen Rekordwert an.

Italien vermeldet an nur einem Tag 793 Tote – und damit so viele wie nie zuvor seit dem Ausbruch der Epidemie. Insgesamt stieg die Zahl der Toten in Italien damit auf 4.825, teilte der Zivilschutz in Rom mit.

Epizentrum bleibt der wohlhabende Norden Italiens: In der Lombardei sind binnen 24 Stunden 546 Menschen am Coronavirus gestorben. Die Zahl der Virus-Toten in der norditalienischen Region sei damit auf insgesamt 3.095 gestiegen, teilten die Behörden am Samstag mit. Die Zahl der Erkrankten sei um 3.251 auf 25.515 gestiegen.

Corona-Situation in Spanien wird immer brenzliger

In Spanien stiegen die Corona-Zahlen ebenfalls deutlich an. Bis zum Samstagmittag meldete das Gesundheitsministerium fast 25.000 Infizierte – 5.000 mehr als am Vortag. Die Zahl der an der Krankheit Verstorbenen kletterte auf mehr als 1.300, etwa 1.000 starben am Freitag.


Share This