Coronavirus: China hebt Hubei-Blockade offiziell auf

Coronavirus: China hebt Hubei-Blockade offiziell auf
Bild von Alexey Hulsov auf Pixabay

China scheint das Coronavirus besiegt zu haben und setzt ein Zeichen. Die Blockade der Region Hubei, wo das Virus herkommt, wurde aufgehoben.

Nach offiziellen Angaben soll alles im Dezember begonnen haben. Auf einem Markt in Wuhan, Millionenmetropole in der chinesischen Provinz Hubei, infizieren sich erstmals Menschen mit dem neuartigen Coronavirus. Was folgt sind zehntausende Kranke in China und eine Ausbreitung des Virus in die ganze Welt.

Nachdem das Ausmaß der Infizierung in der Provinz Hubei klar wurde, griff China zu radikalen Maßnahmen. Alle Bewohner mussten zu Hause bleiben und durften unter keinen Umständen auf die Straße. Die Millionenstadt Wuhan glich einer Geisterstadt.

Coronavirus besiegt?

Monate später im März, scheint die Krankheit in China besiegt zu sein. Seit Tagen werden keine Neuinfektionen im Land registriert, nur Einreisende sollen noch erkrankt sein.

Das veranlasst die chinesischen Verantwortlichen auch zu einem Schritt, mit großer Wirkkraft. Die Blockade der Region Hubei ist ab heute Mitternacht aufgehoben, in der Stadt Wuhan wird sie mit 8. April Geschichte sein. Das heißt: Menschen dürfen dann erstmals die Region wieder verlassen.


Share This