Coronavirus: Erste Medikamententests an Menschen

Coronavirus: Erste Medikamententests an Menschen
Bild von Angelo Esslinger auf Pixabay

Die Behandlung des neuartigen Coronavirus könnte in Sicht sein, da die erste US-Studie zu einem Medikament zur Behandlung der Krankheit im Gange ist.

Bisher gibt es keine Heilung oder Impfung für das Virus, das in den letzten Monaten weltweit mehr als 80.000 Menschen infiziert und mehr als 2.700 Menschen getötet hat.

Die Nachricht von den Medikamententests kam am Dienstag, als ein amerikanischer Bundesgesundheitsbeamter warnte, dass sich das Virus irgendwann in den US-Gemeinden verbreiten werde.

Test an Erwachsenen

Eine klinische Studie zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit des antiviralen Arzneimittels Remdesivir hat begonnen. Getestet wird bei Erwachsenen, bei denen Coronavirus bereits diagnostiziert wurde.

Der erste Teilnehmer ist ein Amerikaner, der aus dem in Japan angedockten Kreuzfahrtschiff Diamond Princess evakuiert wurde. Ebenfalls am Dienstag warnten Spitzenbeamte der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten vor der möglichen Ausbreitung des Coronavirus in den USA.


Share This