Coronavirus: Erstes deutsches Bundesland verkündet Katastrophenfall

Pixabay

Nach den Grenzschließungen macht nun auch das erste deutsche Bundesland ernst: Es wird angesichts der Krise den Katastrophenfall ausrufen.

Die Krise rund um das Coronavirus Ovid-19 hält Deutschland weiter im Atem. Nun hat man sich für Grenzschließungen zu drei Nachbarländern entschieden, darunter auch Österreich. Die Bevölkerung hatte im Vorfeld schon längere härtere Maßnahmen gefordert.

Auch Bundesländer greifen durch

Neben der deutschen Bundesregierung greifen nun auch einzelne Bundesländer härter durch, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. So begann beispielsweise Baden-Württemberg als erstes Land damit, ankommende Flüchtlinge auf das Virus testen zu lassen.

Auch Bayern macht nun ernst: Hier wird der Katastrophenfall ausgerufen. Das bedeutet: Das Bundesland hat nun mehr Befugnisse und kann mehrere wichtige Maßnahmen zur Eindämmung der Krankheit auf den Weg bringen.