Coronavirus: Jahrelange Auswirkungen im Fußball?

Bild von juanmaalmazan auf Pixabay

Das Coronavirus hat den Spielbetrieb in nahezu allen Fußballligen weltweit lahmgelegt. Nun wird klar, dass die Situation über Jahre hinweg dauern könnte.

Die Pandemie hat möglicherweise jahrelange Folgen für den internationalen Fußball. Der Spielplan könne für die kommenden zwei oder drei Jahre durcheinanderkommen, sagt Lars-Christer Olsson, Mitglied des Exekutivkomitees der Uefa.

Auch die Weltmeisterschaft in Katar im November und Dezember 2022 könne in Mitleidenschaft geraten, wenn zu viele Spiele verschoben werden müssten. Die Uefa plane derzeit, die Champions League und die Europaliga im August abzuschließen.

„Wenn das möglich wäre, dann wäre es gut, weil es uns Planungssicherheit für die Schlussphase der laufenden Saison im internationalen Fußball gibt“, sagt Olsson. Eine Entscheidung dazu müsse aber bis Ende Mai getroffen werden.

(Reuters)