Coronavirus: Steht EU vor neuer Schuldenkrise?

Photo by Pixabay

Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer hält den Euro-Raum nach einem Abklingen der Pandemie angesichts steigender Staatsschulden in vielen Mitgliedsländern für krisengefährdet. Die Schuldenquoten der Länder würden im Zuge der Pandemie-Bewältigung kräftig ansteigen, sagt er. Zwar werde es Deutschland gelingen, den Corona bedingten Sprung in den kommenden Jahren wieder abzubauen. In den meisten Ländern im Euro-Raum werde aber die Schuldenquote nach dem Rückgang der Epidemie nicht nennenswert sinken. „Damit ist der Euro-Raum, ist die Währungsunion, natürlich anfällig für eine neue Staatsschuldenkrise.“ (Reuters)