Coronavirus: Verdachtsfall flüchtet aus Wiener Krankenhaus

Coronavirus: Verdachtsfall flüchtet aus Wiener Krankenhaus
Photo by Pexels

Eine Person, die unter dem Verdacht stand, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, flüchtete vor der Überstellung in die Isolierstation. Polizisten durchsuchte daraufhin ein Flüchtlingsheim, die Person ist jedoch untergetaucht.

Einem Asylwerber, der unter Verdacht steht, sich infiziert zu haben, gelang es vor dem Transport in Quarantäne-Station zu verschwinden. Die alarmierte Polizeistreife startete sofort eine umfangreiche Fahndung, jedoch ohne Erfolg. Der Person gelang es unterzutauchen. Das Problem an der Sache: Keinem der behandelnden Ärzte gelang es, die geflüchtete Person konkret zu beschreiben. Die Suche wird also erfolglos bleiben.

Die Durchsuchung des Flüchtlingsheims brachte ebenfalls keine Ergebnisse. Die Polizei bat das Personal, sie umgehend zu informieren, sollte der Asylwerber ins Heim zurückkehren.


Share This