Coronavirus: Werden die Olympischen Spiele in Tokio abgesagt?

Bild von Cristian Ferronato auf Pixabay

Organisatoren bestätigen: Trotz des Ausbruchs des neuartigen Coronavirus in Asien gibt es keine Pläne, die Spiele in Tokio 2020 abzusagen – zumindest vorerst.

Das Virus hat bisher 1.350 Menschen das Leben gekostet und über 60.000 weltweit infiziert, wobei die überwiegende Mehrheit der Fälle auf dem chinesischen Festland gemeldet wurde.

„Ich möchte noch einmal klarstellen, dass eine Absage oder Verschiebung der Tokyo Games nicht berücksichtigt wurde“, sagte Yoshiro Mori, Präsident von Tokyo 2020, auf einer Pressekonferenz.

„Vorsichtsmaßnahmen getroffen“

John Coates, Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), fügte hinzu, dass die Organisatoren dafür sorgen, dass alle Athleten und alle Leute, die zu den Spielen nach Japan kommen, nicht betroffen werden und dass alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden genommen. “

Die Spiele finden dieses Jahr zwischen dem 24. Juli und dem 9. August statt. Einige Sportereignisse sind bereits vom Virus betroffen. So wurden beispielsweise einige Rugby Turniere von April auf Oktober verschoben. Auch Skirennen wurden bereits abgesagt.