Daimler: Gewinn bei Mercedes-Eigentümer stark eingebrochen

Daimler: Gewinn bei Mercedes-Eigentümer stark eingebrochen
Bild von Peter H auf Pixabay

Gerichtskosten aus Dieselskandal und Übergangskosten zur Elektroautoproduktion werden für Einbruch verantwortlich gemacht.

Die Gewinne des Mercedes-Benz-Besitzers Daimler gingen 2019 um fast zwei Drittel zurück. Rechtskosten des Dieselskandals und hohe Investitionen in die Elektrotechnik forderten ihren Tribut.

Der Nettogewinn des deutschen Automobilherstellers fiel für 2019 auf 2,7 Mrd. Euro und lag damit fast 5 Mrd. Euro unter dem Vorjahreswert.

Auch Aktie gefallen

Darüber hinaus wurde die Dividende von 3,25 Euro je Aktie auf nur 90 Cent gesenkt, um die Einsparung von Bargeld für den Einsatz in der Elektrofahrzeugtechnologie zu fördern.

Daimler führt weltweit einen starken Personalabbau durch, um Kosten von über einer Milliarde Euro einzusparen. Im November wurde der Abbau von mindestens 10.000 Arbeitsplätzen bis Ende 2022 angekündigt, wobei sich die Entlassungen auf Führungspositionen konzentrierten.

Daimler sieht sich mit vielen ähnlichen Problemen konfrontiert wie andere Automobilhersteller auf der ganzen Welt und kämpft mit den Kosten für eine grundlegende Umstellung seiner Technologie vom Verbrennungsmotor auf Elektroautos.


Share This