Denzel Washington wird mit dem “Ossie Davis and Ruby Dee Living Legends Award” geehrt


“Crossroads ist das Gefäß, durch das Geschichten erzählt werden, die Brücken für das Wissen und Verstehen von Menschen, Orten und Perspektiven schlagen”, sagte Washington

Die Crossroads Theatre Company sah sich wie viele regionale Schwarze Theater einer ungewissen und oft gefährlichen finanziellen Zukunft gegenüber, als sie vor vier Jahrzehnten gegründet wurde.
Obwohl es sich um künstlerische und kulturelle Grundlagen für Werke handelt, die der afroamerikanischen Erfahrung gewidmet sind, mussten einige schwarze Theater schließen, mit größeren Einrichtungen zusammenarbeiten oder ihr Geschäftsmodell von gewinnorientiert zu gemeinnützig ändern, um zu überleben.

Crossroads, klein, aber lebhaft und im Herzen von New Jersey versteckt, hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1978 gut entwickelt. In einem Anspielung auf die Zukunft hat das Unternehmen kürzlich beschlossen, eine Partnerschaft mit dem New Brunswick Performing Arts Center einzugehen. Das neue Gebäude des Zentrums verfügt über zwei hochmoderne Theater mit 450 und 275 Plätzen und wird Produktionen von Crossroads, dem American Repertory Ballet, dem George Street Playhouse und der Mason School of the Arts der Rutgers University beherbergen.

Am Samstag verleiht Crossroads dem preisgekrönten Schauspieler und Filmemacher Denzel Washington den ersten Ossie Davis und Ruby Dee Living Legends Award, um sein neues Quartier zu präsentieren, sein Vermächtnis aufzupeppen und Geld zu sammeln.
“Dies ist eine Auszeichnung, die den Reichtum des schwarzen Theaters feiert und das Herzstück dessen ist, worum es bei Crossroads auf unserer gesamten Reise ging”, sagte der Präsident des Unternehmens, Anthony Carter. “Es ist ein Geschäftsgebot und ein kulturelles und soziales Gebot.”
Mit 350 Abonnenten ist Crossroads ein bescheidenes, aber florierendes Theater. Der Umsatz in den Geschäftsjahren 2017-18 betrug rund 500.000 US-Dollar, während das heutige Betriebsbudget auf 600.000 US-Dollar geschätzt wird.
“Wie wir alle wissen, kann Crossroads dank einer gesunden Abonnentenbasis sein Publikum erweitern”, sagte Carter.
“Wir waren einige Saisons an verschiedenen Theaterorten unterwegs, wodurch wir eine neue Basis von Abonnenten kennengelernt haben”, fügte er hinzu. “Mit einer großartigen Saison mit Shows für 2019-2020 und der Gala, die nicht nur eine Spendenaktion ist, sondern auch eine Veranstaltung für Freunde, freuen wir uns darauf, dass unsere Abonnentenbasis robuster wird.”


Share This