Deutschland: App überwacht nun Schlaf und Temperatur – Daten gehen an RKI

Deutschland: App überwacht nun Schlaf und Temperatur – Daten gehen an RKI
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

In Deutschland gibt es nun, ähnlich wie bereits in Österreich und Russland, eine App, um die Verbreitung des Coronavirus besser aufzeigen zu können.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) präsentiert eine neue App zum Erkennen von Krankheits-Symptomen. Die App stehe ab heute zur Verfügung, sagt RKI-Präsident Lothar Wieler. Sie könne auf Fitnessarmbändern oder Smartwatches installiert werden.

Die App sende dann anonymisierte Daten über Symptome wie höhere Temperatur oder auch schlechten Schlaf, die auf Atemwegserkrankungen hinwiesen. Sie könne nicht Covid-19 definitiv nachweisen, helfe aber dem RKI für eine Übersicht.

“Erfreuliche Zahlen

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, sagt in Berlin, trotz der rückläufigen Zahl der Neuinfektionen könne von einer Entspannung noch nicht ausgegangen werden.

“Wir müssen die nächsten Tage abwarten, ob sich bei den Meldungen ein Trend abzeichnet.” Mittlerweile seien 33.300 infizierte Menschen wieder genesen. Das sei eine “erfreuliche Zahl”, sagt Wieler. Allerdings müsse mit zahlreichen weiteren Toten gerechnet werden.

(Reuters)


Share This