Deutschland: Dutzende Verletzte nach Amokfahrt – “Absicht nicht ausschließen”

Deutschland: Dutzende Verletzte nach Amokfahrt – “Absicht nicht ausschließen”
Bild von fsHH auf Pixabay

Die Polizei weigert sich, einen vorsätzlichen Angriff auf die Parade in der Stadt Volkmarsen auszuschließen – es gibt Dutzende Verletze, darunter auch Kinder.

Dutzende Menschen wurden verletzt, einige von ihnen Kinder, nachdem ein Einheimischer absichtlich ein Auto in eine Karnevalsparade in der mitteldeutschen Stadt Volkmarsen gefahren zu haben schien, teilte die Polizei mit.

Der Fahrer wurde festgenommen, aber die Polizei konnte nicht sofort alle Einzelheiten zu den Motiven des Mannes mitteilen, da dieser nicht einvernommen werden konnte.

Kinder unter Verletzten

Es gab mehrere Dutzend Verwundete, einige mit lebensbedrohlichen Verletzungen und einige von ihnen Kinder. Das hessische Innenministerium sagte, der Fahrer, der von der Polizei als 29-jähriger deutscher Staatsbürger aus der Region beschrieben wurde, sei nicht in der Lage, befragt zu werden.

Polizeifahrzeuge und Krankenwagen waren vor Ort. Die Polizei hat vorsorglich alle Karnevalsparaden in Hessen abgesagt, sagte jedoch, sie befürchte keine Gefahr anderswo in Deutschland.

Die Polizei hatte zuvor gesagt, es sei nicht klar, ob mechanische Probleme, Fahrerfehler oder Krankheiten schuld seien oder ob das Auto absichtlich in die Menge gefahren worden sei.


Share This