Deutschland: Gehen die Lebensmittelvorräte zu Ende?

Während der Zeit der Coronavirus-Krise geht unter der Bevölkerung auch die Angst um, dass Lebensmittelvorräte zu Ende gehen könnten – was ist dran?

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind die Supermärkte fast täglich leer. Der Grund: Hamsterkäufe im Angesicht der Krise rund um das neuartige Coronavirus. Viele Menschen stellen sich daher die Frage: Sind die Lebensmittelvorräte der Bundesrepublik bald aufgebraucht?

Die Antwort ist einfach: Nein. Zumindest vorerst sind die Lebensmittellager noch prall gefüllt. Dasselbe gilt auch für Österreich, wo es sogar von offizieller Stelle Entwarnung gibt.

Hamsterkäufe sinnvoll?

Viele Menschen wollen sich darauf aber nicht verlassen und stehen dennoch an den Supermarktkassen Schlange um sich ein persönliches Lebensmittellager daheim zu schaffen. Nudeln, Konservendosen, Wasser – das sind die gefragtesten Produkte.

Grundsätzlich rät die deutsche Bundesregierung von exzessiven Hamsterkäufen ab, das Bundesamt für Katastrophenschutz ist allerdings generell der Meinung, dass man einen kleinen Vorrat immer daheim haben sollte.