Deutschland: Neonazi-Gruppe “Combat 18” jetzt offiziell verboten

Deutschland: Neonazi-Gruppe “Combat 18” jetzt offiziell verboten
Bild von Zack Culver auf Pixabay

Laut höchsten Sicherheitsbeamten des Landes ist der Schritt, die Neonazi-Gruppe zu verbieten, eine klare Botschaft gegen Rechtsextremismus.

Deutschland verbietet die Neonazi-Gruppe Combat 18 Deutschland, was nach Aussage höchster Sicherheitsbeamter des Landes eine “klare Botschaft” gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus war.

Razzien in sechs Bundesländern

Mehr als 200 Polizeibeamte haben bereits am Donnerstag in sechs Bundesländern Razzien durchgeführt und dabei Handys, Computer, nicht näher bezeichnete Waffen, Nazi-Erinnerungsstücke und Propagandamaterial beschlagnahmt.

Die Gruppe habe “Rechtsextremismus und antisemitischen Hass” in der deutschen Gesellschaft verbreitet, indem sie Neonazi-Musik produzierte und Konzerte für extremistische Bands veranstaltete, sagte Innenminister Horst Seehofer.

Ableger britischer Gruppe

Die Gruppe ist ein Ableger von Combat 18, das in den frühen neunziger Jahren in Großbritannien als militanter Flügel der British National Party (BNP) gegründet wurde. Die Zahl 18 soll den ersten und den achten Buchstaben des Alphabets darstellen, A und H, die Initialen von Adolf Hitler.

Der deutsche Flügel von Combat 18 “genieße großen Respekt innerhalb der rechtsextremen Szene” und werde als Symbol für gewalttätigen Extremismus angesehen, sagte Seehofer.


Share This