Deutschland: Satiriker will mit 20 Klimaforschern in den Bundestag einziehen

Deutschland: Satiriker will mit 20 Klimaforschern in den Bundestag einziehen
Bild von analogicus auf Pixabay

Ungewöhnliche Neuigkeiten: Ein deutscher Satiriker will bei der kommenden Wahl 2021 mit 20 Klimaforschern antreten und den Einzug schaffen.

Martin Sonneborn sorgte bereits einmal für Aufsehen: 2014 gründete er “Die Partei” und feierte mit der Bewegung Achtungserfolge. Im vergangenen Jahr konnte man beispielsweise bei der EU-Wahl die Zahl der Mandate verdoppeln.

Einzug in Bundestag als Ziel

Bislang verpasste “Die Partei” stets den Einzug in den Bundestag bzw. in andere Kammern, lediglich auf EU-Ebene war man erfolgreich. Martin Sonneborn, einst Chefredakteur des Satiremagazins “Titanic”, sitzt selbst im EU-Parlament.

Sein Ziel ist nun klar: 2021 will er mit, gemeinsam mit 20 Klimaforschern in den deutschen Bundestag einziehen. Er wolle dann den “Hausverstand für aktiven Klimaschutz” schärfen und eine bessere Klimapolitik fördern. Von einem Einzug in den Bundestag bei der nächsten Wahl geht aber selbst Sonneborn noch nicht aus.


Share This