Deutschland: SPD will nur mit Merkel als Kanzlerin weiterregieren

Bild von analogicus auf Pixabay

Die deutschen Sozialdemokraten legen sich fest: Die große Koalition wird nur mit Angela Merkel als Kanzlerin fortgesetzt – und zwar bis 2021.

Die „GroKo“ soll bis 2021 unverändert fortgeführt werden – so lautet zumindest der Plan der SPD. Daran würde auch der Rücktritt von Annegret Kramp-Karrenbauer vorerst nichts ändern.

Einzige Bedingung: Angela Merkel bleibt deutsche Bundeskanzlerin. Mit Merkel sei man in die große Koalition gestartet, mit ihr werde man sie auch beenden, so das Credo der SPD.

„Haben gut weiterregiert“

Dabei zieht SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil auch Vergleiche zu seiner eigenen Partei. Nach einem Führungswechsel in der SPD habe man dennoch „sehr gut weiterregiert“, meint Klingbeil.

Wer neuer CDU-Parteivorsitzender wird, steht unterdessen ohnehin in den Sternen. Von Armin Laschet bis Jens Spahn scheint alles möglich. Die SPD stellte dann aber doch klar, dass die weitere Zusammenarbeit mit der CDU auch von deren Positionierung gegen die AfD abhängen könnte.