Die besten Aussagen von Mourinhos erster Pressekonferenz

Die besten Aussagen von Mourinhos erster Pressekonferenz
Bild von David Aguirre auf Pixabay

Donnerstagnachmittag, kurz nach 15:00 betrat Jose Mourinho das prallgefüllte Medienzentrum der Tottenham Hotspur. Seine besten Aussagen zum Nachlesen.

Mourinho wurde wenige Stunden nach der Entlassung von Mauricio Pochettino als neuer Tottenham-Coach enthüllt. Am Donnerstag stellte er sich in dieser Rolle erstmals den Medien – mit einigen typischen Aussagen.

Mourinho über …

… Ex-Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino: “Für das, was er hier geleistet hat, wird Tottenham immer sein zu Hause. Er kann jederzeit wiederkommen – wenn er die Spieler vermisst, wenn er das Personal vermisst. Er wird wieder einen großen Klub finden und große Erfolge feiern.”

… seine Bestellung: “Ich lache seit 48 Stunden durchgehend.” – wusste da jemand früher Bescheid?

… den TV-Senders Sky, wo er zuletzt arbeitete: “Ich weiß, ihr werdet mich vermissen. Der Trainer-Job ist aber mein Leben.”

… seine letzten Karrierestationen: “Ich habe natürlich Fehler gemacht. Ich werde diese Fehler nicht noch einmal machen – ich werde neue Fehler machen.”

… die Pause und seine Rückkehr: “Die Pause hat mir gut getan. Im Sommer war ich etwas verloren […] ich wusste aber, dass sich in der Mitte der Saison eine Chance ergeben würde. Tottenham ist ein toller Klub mit viel Potenzial.”

… seine neuen Tugenden: “Ich bin bescheiden. Ich habe meine Karriere analysiert […] niemand außer mir war schuld. Ich habe mir für diese Analyse viel Zeit gelassen.” – Heißt Mourinho vielleicht bald “The Humble One”?

… mögliche Neuzugänge im Januar: “Ich brauche keine neuen Spieler. Ich brauche Zeit.”

… seine Hingabe: “Ich bin Mister Real und Mister Porto gewesen – ich bin Mister “wo-ich-gerade-bin” – ich schlafe im Pyjama meines momentanen Clubs.”

… die Ziele mit den Spurs: “Wir wollen nächstes Jahr Meister werden.”


Share This