Die Frist für die Sicherheit des Real ID TSA-Flughafens für Oktober 2020 ist ein Jahr entfernt

Die Frist für die Sicherheit des Real ID TSA-Flughafens für Oktober 2020 ist ein Jahr entfernt

Ein Jahr ab Dienstag müssen Amerikaner, die fliegen, einen Führerschein haben, der den neuen Sicherheitsanforderungen des Bundes entspricht, oder sie müssen eine andere Form eines akzeptablen Ausweises vorlegen, um diesen zu erhalten durch Flughafen-Checkpoints.

Die Transportation Security Administration riet Reisenden, nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 nicht bis zur letzten Minute zu warten, um den so genannten Real ID zu erhalten, eine erweiterte Version eines vom Kongress 2005 geforderten Standard-Führerscheins.
Sie sind jetzt in allen bis auf drei Bundesstaaten erhältlich: Oregon, Oklahoma und New Jersey. Alle anderen Staaten halten sich an das Gesetz, aber Flugreisende sollten sich bei der Kraftfahrzeugbehörde ihrer Landesregierung erkundigen, wo sie die neue Lizenz erhalten können.
Ab dem 1. Oktober 2020 können Fluggäste, die keinen Echtheitsausweis oder keine akzeptable alternative Ausweisform haben, an keinem Sicherheitskontrollpunkt des Flughafens vorbeikommen.
“Dies ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Sicherheit in der kommerziellen Luftfahrt. Wir fordern Reisende dringend auf, sicherzustellen, dass sie über konforme Dokumente verfügen”, sagte Kevin K. McAleenan, amtierender Sekretär des Ministeriums für innere Sicherheit, unter dem TSA tätig ist.
Nur 27% der Amerikaner haben laut TSA einen REAL ID erhalten.
Nicht jeder wird einen Echtausweis benötigen. Wer nach dem 30. September 2020 nicht mehr fliegen möchte, kann den aktuell ausgestellten Führerschein bis zum Ablauf der Gültigkeitsdauer weiterverwenden. Dies gilt auch für Flugreisende, die einen gültigen US-Pass oder eine gültige US-Passkarte, einen Militärausweis, eine DHS Global Entry-Karte, eine ständige Aufenthaltsgenehmigung oder einen von einer ausländischen Regierung ausgestellten Pass besitzen.
Die meisten Real ID-kompatiblen Karten sind mit einem Stern am oberen Rand der Karte gekennzeichnet.
Nicht alle kompatiblen Lizenzen haben jedoch den Stern. Washington, New York, Minnesota und Vermont erteilen erweiterte Lizenzen, die TSA für Real ID-Zwecke akzeptiert.
Ein Real ID kann nur für Inlandsreisen verwendet werden. Internationale Reisende, einschließlich nach Kanada und Mexiko, benötigen weiterhin einen gültigen Reisepass.


Share This