EM 2020: Das sind die möglichen (Hammer-)Gruppen

EM 2020: Das sind die möglichen (Hammer-)Gruppen
Bild von Walkerssk auf Pixabay

Nach der Qualifikation ist vor der Auslosung: Am 30. November blickt die Fußballwelt gespannt nach Bukarest. Dort werden die Gruppen für die Europameisterschaft 2020 ausgelost.

Die letzten Plätze in den Lostöpfen sind endgültig vergeben und so ergibt sich vor der Auslosung folgendes Bild:
Topf 1: England, Italien, Ukraine, Spanien, Deutschland, Belgien
Topf 2: Niederlande, Schweiz, Russland, Frankreich, Kroatien, Polen
Topf 3: Österreich, Schweden, Türkei, Portugal, Tschechien, Dänemark
Topf 4: Finnland, Wales, + 4 Playoff-Teams

Bei der Einteilung der Lostöpfe spielte die Platzierung in der Weltrangliste keine Rolle, nur das Abschneiden der letzten Monate zählte. So rutschte die Ukraine in Topf 1, während Weltmeister Frankreich nur in Topf 2 aufscheint. Diese Konstellation ermöglicht aber auch einige “Todesgruppen”.

Mögliche “Hammer”-Gruppen

Mögliche Gruppe 1:
Italien, Frankreich, Portugal, Island
Mögliche Gruppe 2:
Deutschland, Kroatien, Türkei, Serbien
Mögliche Gruppe 3:
England, Frankreich, Portugal, Schottland

Mögliche “Schnarch”-Gruppen

Mögliche Gruppe 1:
Ukraine, Niederlande, Rumänien, Tschechien
Mögliche Gruppe 2:
Spanien, Polen, Tschechien, Irland

Neue Auslosung im April?

Ganz egal wie die Gruppen am 30. November gezogen werden, möglicherweise sind im April alle Konstellationen wieder hinfällig. Der Grund: Mit Irland und Ungarn wurden zwei Austragungsländer in denselben Playoff-Topf gewürfelt.

Sollten sich beide Länder qualifizieren, könnten bestimmte Zusammenstellungen der Gruppen nicht mehr möglich sein – das hängt mit den Austragungsorten zusammen. Dann würde es am 1. April eine zweite Auslosung geben.


Share This