EM 2020: So laufen Auslosung und Gruppeneinteilung

EM 2020: So laufen Auslosung und Gruppeneinteilung
Bild von Walkerssk auf Pixabay

Bevor im Sommer 2020 ganz Europa im Fußballfieber versinkt, geht am 30. November die Auslosung für die erste transeuropäische Europameisterschaft über die Bühne.

19 von 20 Direkt-Tickets für die Endrunde der Europameisterschaft 2020 sind bereits vergeben, das letzte machen heute Abend Wales und Ungarn im direkten Duell aus, wobei auch die Slowakei theoretisch noch Chancen hat.

16 weitere Mannschaften haben im Frühjahr über das Playoff die Möglichkeit eines der vier letzten Tickets zu ergattern. Warum 16 Mannschaften?

Nun zunächst spielen die besten Gruppendritten der Qualifikation im Playoff, hinzu kommen die besten Teams aus der Nations League, die noch nicht qualifiziert sind. In vier Gruppen werden dann vier Tickets ausgespielt – echte Highlightspiele wie Georgien gegen Weißrussland inklusive.

Der Kampf um die Lostöpfe

Interessant wird es bei der Auslosung diesmal auch, was die Lostöpfe betrifft: Hier spielt die Platzierung in der Weltrangliste keine Rolle mehr, es zählen lediglich die letzten Monate. So kommt dem Abschneiden in der Qualifikation eine gewichtige Rolle zu, weshalb beispielsweise die Ukraine sicher in Lostopf 1 landet.

Die (vorläufigen) Lostöpfe im Überblick:

Topf 1: Italien, England, Belgien, Spanien, Ukraine UND Deutschland/Niederlande/Frankreich

Topf 2: Schweiz, Kroatien, Polen, Russland UND Niederlande/Frankreich UND Deutschland/Niederlande ODER Portugal

Topf 3: Türkei, Dänemark, Österreich, Schweden UND Portugal ODER Niederlande UND Tschechien ODER Ungarn

Topf 4: Tschechien ODER Ungarn/Wales/Slowakei, Finnland, Sieger Playoff A, Sieger Playoff B, Sieger Playoff C, Sieger Playoff D

Deutschland mit besten Karten

Die besten Karten auf den begehrten Platz in Lostopf 1 hat Deutschland: Mit einem Sieg gegen Nordirland im abschließenden Gruppenspiel haben sie ihren Platz sicher. Das würde auch bedeuten: Aufgrund diverser Ausschlusskriterien (Ukraine darf nicht in Russland spielen z.B.) gibt es bei der EM 2020 ein Gruppenspiel zwischen den Niederlanden und der Ukraine.

Die Schweiz hat ihren Platz in Lostopf 2 sicher und kann auf eine machbare Gruppe hoffen, Österreich wird es aus Lostopf 3 wohl mit zwei Hochkarätern zu tun bekommen.


Share This