EU-Klimapaket: Polen macht nicht mit

EU-Klimapaket: Polen macht nicht mit
Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben in Brüssel zugestimmt, den derzeit 28-köpfigen Block bis 2050 klimaneutral zu machen.

Einzig Polen, das stark auf Kohle angewiesen ist, ist weiterhin dagegen und wurde vorerst freigestellt.

Der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, räumte ein, dass es für einige Länder und Regionen schwieriger sei, sich anzupassen.

Er sagte, die EU werde weiterhin daran arbeiten, Polen davon zu überzeugen, das Abkommen zu unterstützen.

Finanzielle Garantien erwartet

Mehrere osteuropäische Länder wollten finanzielle und andere Garantien, bevor sie der EU zustimmten, ihre Netto-Treibhausgasemissionen auf null zu senken.

Die Tschechische Republik und Ungarn wurden an Bord geholt, nachdem zugesichert wurde, dass die Kernenergie in den endgültigen Mix einbezogen werden könnte.

Am Donnerstag hat die neue Exekutive der EU einen europäischen Green Deal in Höhe von 100 Mrd. EUR für das Netto-Null-Treibhausgasemissionsziel veröffentlicht.


Share This