EU-Präsident: Brexit ist eine “Wunde” für Union

EU-Präsident: Brexit ist eine “Wunde” für Union
Bild von TeroVesalainen auf Pixabay

Der oberste europäische Beamte hat gewarnt, dass es einige Zeit dauern wird, eine “gute Einigung” über die künftigen Beziehungen zu erzielen.

Der Präsident des Europäischen Parlaments, David Sassoli, erklärte den Medien, er sei besorgt über die Entscheidung der britischen Regierung, eine Verlängerung der Brexit-Übergangsfrist, die am Freitag beginnt und im Dezember 2020 endet, auszuschließen.

Das EU-Recht und der freie Handel zwischen beiden Ländern werden während der elfmonatigen Übergangszeit fortgeführt, obwohl Großbritannien kein Mitglied des Blocks mehr sein wird.

Deadline zu Jahresende

Eine neue Vereinbarung zur Ersetzung der derzeitigen Beziehung muss bis Ende des Jahres vorliegen, da das Vereinigte Königreich sonst ohne ein Abkommen aus dem Geschäft aussteigen könnte.

Eine Option, die nach Ansicht von Wirtschaftsexperten der britischen Wirtschaft schaden würde.

Sassoli sagte, dass die “freundschaftlichen Beziehungen” zu Großbritannien fortgesetzt werden und dass die EU ihre Interessen “aber wettbewerbsfähig” schützen muss.


Share This