Facebook führt einen Test durch, um deine Likes zu verbergen

Facebook wird versuchen, die Anzahl der Likes, Reaktionen und Videoaufrufe von Posts in Australien zu verbergen.

In den letzten zehn Jahren waren „Likes“ die Hauptwährung von Facebook. So haben wir festgestellt, wie viele Leute unsere Babys für süß halten, unsere Witze für lustig halten und erkennen, dass unsere neuen Jobs beeindruckend sind.
Facebook (FB) selbst war so ein Synonym für Likes, dass das Daumen-nach-oben-Symbol für den Like-Button auf dem Schild außerhalb des Firmensitzes platziert wurde.
Jetzt überarbeitet Facebook diese Funktion im Rahmen einer breiteren Anstrengung, um die Nutzung des sozialen Netzwerks weniger stressig zu gestalten.
Am Donnerstag gab das Unternehmen bekannt, dass es einen Test starten wird, um die Anzahl der Likes, Reaktionen und Videoaufrufe von Posts in Australien zu verbergen. Der Autor des Beitrags kann diese Kennzahlen weiterhin anzeigen, andere Benutzer jedoch nicht.
Der Test gilt für Beiträge von Nutzern und Seiten sowie für Anzeigen auf Facebook. Es wird langsam für die Mehrheit der australischen Benutzer eingeführt.
„Wir führen einen eingeschränkten Test durch, bei dem die Anzahl der Gefällt mir-, Reaktions- und Videoanzeigen auf Facebook vertraulich behandelt wird. Wir werden Feedback einholen, um zu verstehen, ob diese Änderung die Erfahrungen der Menschen verbessern wird“, sagte ein Facebook-Sprecher in einer Erklärung.
Anfang des Monats gab das Unternehmen bekannt, dass es erwägen würde,  Zählungen auf der Plattform zu verstecken.
Im April kündigte das Facebook-Unternehmen Instagram an, dass es Tests durchführen werde, um den Druck auf der Plattform zu verringern. Seitdem wurde das Experiment auf mehrere andere Länder ausgedehnt, darunter Irland, Neuseeland und Australien.
„Wir testen dies, weil Ihre Follower sich auf die Fotos und Videos konzentrieren sollen, die Sie teilen, und nicht auf die Anzahl der Likes, die sie erhalten“, sagte ein Instagram-Sprecher Anfang des Jahres.
Ähnlich wie beim Test von Instagram wird unter dem Facebook-Post „[Name des Benutzers] und andere“ angegeben, wo normalerweise Likes und Reaktionen angezeigt werden. Benutzer können dann darauf klicken, um eine Liste der anderen Facebook-Benutzer anzuzeigen, denen es gefallen hat, obwohl sie keine Zahl sehen, die angibt, wie viele.
Facebook und Instagram sehen möglicherweise unterschiedliche Ergebnisse ihrer jeweiligen Tests. Auf Instagram könnte der Druck auf Nutzer größer sein als auf Facebook.

Beide Tests könnten den Plattformen jedoch Aufschluss darüber geben, ob sich Benutzer beim Posten ohne öffentliche Vorlieben wohler fühlen oder ob dies das Engagement und die Interaktion behindert.
CNN Business sprach mit Nutzern in Ländern, in denen der Instagram-Test durchgeführt wurde, und die meisten von ihnen äußerten sich positiv über die Bemühungen, das Wohlbefinden der App zu verbessern.
„Likes sind mächtig, weil sie unmittelbares Feedback geben“, sagte Renee Engeln, Psychologieprofessorin an der Northwestern University, zuvor gegenüber CNN Business. „In gewisser Weise erhalten Sie mit Likes den gleichen Treffer, den ein Spieler an einem Spielautomaten erzielt.“
Einige Social-Media-Influencer, die ein Geschäft auf Instagram aufgebaut haben, gaben jedoch an, Bedenken hinsichtlich des Tests zu haben. Instagram-Persönlichkeiten, die mit Marken an gesponserten Inhalten arbeiten, werden zum Teil basierend auf dem Engagement ihrer Posts bezahlt, einschließlich Likes.
Kamiu Lee, CEO der Influencer-Marketing-Plattform Activate, sagte, die Auswirkungen von Facebook-Hiding-Likes würden Influencer wahrscheinlich weniger interessieren.
„Instagram ist eine viel größere Plattform im Influencer-Bereich“, sagte sie. „Viele Influencer posten auf Facebook, aber eher als sekundäre Verstärkung [ihres Inhalts]. Sie betrachten Instagram oder YouTube wirklich als ihren Kernkanal.“