Floyd Mayweather: Comeback 2020?

View this post on Instagram

Coming out of retirement in 2020

A post shared by Floyd Mayweather (@floydmayweather) on


Der ehemalige Boxer-Weltmeister Floyd Mayweather sagt, er käme 2020 aus dem Ruhestand.


Der 42-Jährige machte die Ankündigung auf seinem Instagram-Account und sagte auch, er arbeite mit der UFC-Chefin Dana White zusammen, um “der Welt ein weiteres spektakuläres Ereignis zu bringen”.

View this post on Instagram

Coming out of retirement in 2020

A post shared by Floyd Mayweather (@floydmayweather) on


Mayweather, der in seiner Karriere mit einem Rekord von 50: 0 ungeschlagen war, gilt als einer der ganz Großen des Boxens.

2017 Kampf gegen McGregor


Er kam 2017 aus dem Ruhestand für seinen letzten professionellen Boxkampf gegen UFC-Star Conor McGregor.


Nachdem sie McGregor besiegt hatten, wurde ein UFC-Rückkampf im Achteck vorgeschlagen, obwohl nie etwas Konkretes zustande kam.

Zuletzt war er in einem Ausstellungs-Boxkampf gegen den japanischen Kickboxer Tenshin Nasukawa im Ring zu sehen.


In einem Kampf, der nur 140 Sekunden dauerte, verdiente Mayweather 9 Millionen Dollar (7 Millionen Pfund), weil er den japanischen Kämpfer besiegt hatte.


Im Oktober forderten die philippinische Boxlegende Manny Pacquiao und Alibaba-Gründer Jack Ma Mayweather zu einem Kampf heraus.


“Floyd Mayweather, wenn Sie einen echten Kampf wollen, kämpfen Sie gegen mich. Wenn Sie eine Ausstellung wollen, wird sich mein Mann, mein Freund, Jack Ma, um Sie kümmern”, sagte Pacquiao.


Share This