Flugzeug hebt ohne Piloten ab

Flugzeug hebt ohne Piloten ab
Airbus testet Take-Off ohne Piloten (Foto: Airbus beigestellt)

Ist das die Zukunft des Fliegens? Erstmals ist ein Airbus-Jet ganz ohne menschliche Mithilfe gestartet.

Es ist für manche Reisende eine durchaus beängstigende Vorstellung: Das Flugzeug, das sie in den Urlaub bringen soll, wird nicht von menschlichen Piloten gesteuert. Stattdessen übernehmen Maschinen alle Funktionen – vom Abheben bis zur Landung. Und nun sieht es danach aus, als wäre diese Vision gar nicht so weit weg: Vor kurzem hat der Flugzeughersteller Airbus zum ersten Mal den Start eines Jets ganz ohne menschliche Aktivitäten durchführen lassen. Und es hat reibungslos geklappt, wie verlautbart wurde.

Test von Airbus in Toulouse

Wie heute bekannt wurde, fand der Test bereits am 18. Dezember im französischen Toulouse statt: Der Airbus A350 schafft den Take-off nur mit Hilfe der Computer. Es waren zwar 2 Piloten im Cockpit, doch die mussten nicht eingreifen – das zeigen Fotos, die von Airbus veröffentlicht wurden. Einer der Piloten hält seine Hand nur los über die Instrumente. Die Menschen waren also nur eine zusätzliche Kontrolle.

Airbus testet Take-Off ohne Piloten (Foto: Airbus beigestellt)

Ähnlich wie bei selbstfahrenden Autos kommt auch in diesem Flugzeug eine Bilderkennung zum Einsatz, die das Geschehen auf der Landebahn verarbeiten kann.

Die Zukunft ohne Piloten

Laut Airbus wird es ab Mitte des nächsten Jahres die nächsten Tests mit einem selbstständig fliegenden Flugzeug geben – diesmal sollen Landen und Fahren auf dem Rollfeld ohne menschliche Mithilfe erprobt werden. Das Ganze zählt zum sogenannten ATTOL-Projekt von Airbus; das Kürzel steht für “Autonomous Taxi, Take-Off & Landing”. Für die Flugzeughersteller, aber auch für Airlines ist klar: Irgendwann werden wir ganz ohne menschliche Piloten fliegen. Denn die Maschinen sind nicht nur billiger, sie kennen auch keine Müdigkeit oder Nachlässigkeit. Und Gewerkschaften können sie auch keine gründen…


Share This