Fortnite-Superstar FaZe Jarvis wurde lebenslang wegen Betrugs gesperrt

Fortnite-Superstar FaZe Jarvis wurde lebenslang wegen Betrugs gesperrt
Bild von 11333328 auf Pixabay

Fortnite YouTuber FaZe Jarvis wurde von den Entwicklern des Spiels, Epic Games, lebenslang gesperrt, nachdem er betrügerische Hacks öffentlich eingesetzt hatte.


In einem am Sonntag geposteten Entschuldigungsvideo erklärte Jarvis, dass er das Verbot erhalten habe, nachdem er Aimbots verwendet hatte, eine Art In-Game-Cheat, mit dem Spieler automatisch auf Gegner zielen und die Schussgenauigkeit erheblich erhöhen können.


In dem Video, das über 6 Millionen Aufrufe hat, ist Jarvis sichtlich verärgert, während er zugibt, betrogen zu haben und sich bei Fans und Epic Games zu entschuldigen.


“Es ist offensichtlich, dass ich einen massiven Fehler gemacht habe. Und natürlich würde ich nie wieder darüber nachdenken, so etwas zu tun”, sagt Jarvis im Video. “Weißt du, als ich diese Videos gemacht habe, habe ich nie über die Konsequenzen nachgedacht, die daraus entstehen könnten, wenn ich diese Videos mache. Ich habe nur darüber nachgedacht, euch zu unterhalten.”

Er zeigte den Einsatz von Aimbots in einem Video


Der Spieler hatte zuvor ein Video hochgeladen, in dem er sich beim Spielen offen mit Hilfe von Aimbots zeigte. Er hat es inzwischen gelöscht.
Epic Games hat eine strikte Richtlinie gegen das Betrügen und Ausnutzen von Spielefehlern, die in den Nutzungsbedingungen aufgeführt ist.
Epic Games bestätigte gegenüber den Medien, dass Jarvis verboten wurde, und sagte: “Wir haben eine Null-Toleranz-Richtlinie für die Verwendung von Cheatsoftware. Wenn Leute mit Hilfe von Aimbots oder anderen Cheat-Technologien einen unfairen Vorteil erlangen, ruinieren sie Spiele für diejenigen, die es sind.” fair spielen. “


Share This