Fünf Covid-Patienten nach Brand von Beatmungsgerät gestorben

Fünf Covid-Patienten nach Brand von Beatmungsgerät gestorben
Foto: Hush Naidoo via unsplash.com

Russland ist eines der am schlimmsten betroffenen Länder in der Corona-Pandemie. Als würde die verheerende Lage im Land noch nicht ausreichen, kommen nun auch Pannen hinzu.

Bei einem vermutlich durch ein überlastetes Beatmungsgerät ausgelösten Feuer in einem russischen Krankenhaus sind Medienberichten zufolge fünf Coronavirus-Patienten ums Leben gekommen.

“Die Beatmungsgeräte sind an ihrem Limit. Nach vorläufigen Daten gab es eine Überlastung und die Maschine entzündete sich, was den Brand verursachte”, zitiert die Nachrichtenagentur Interfax einen Insider.

Über 10.000 Neuinfektionen

Das Zivilschutzministerium bestätigte den Tod von Patienten auf einer Intensivstation einer Klinik in St. Petersburg, ohne aber deren Anzahl und Hintergründe zu nennen. Russland gehört zu den Ländern mit den meisten Infektionsfällen.

Am Dienstag wurden 10.899 Neuninfektionen gemeldet, die Zahl der Ansteckungen stieg auf 232.243. Russland führt die große Zahl auch auf viele Tests zurück. Die Totenzahl stieg um 107 auf 2116.

(Reuters)


Share This