Google beauftragt Disney- und Star-Manager Sanjay Gupta mit der Leitung des Indien-Geschäfts

Quelle: blog.google/press/

Google hat am Freitag Sanjay Gupta, einen ehemaligen Top-Manager von Disney India und Star, zum Manager und Vice President für Vertrieb und Betrieb seines Geschäfts in Indien ernannt.


Gupta wird Rajan Anandan ablösen, der das Unternehmen verlassen hat, um im April dieses Jahres als Managing Director für den VC-Fonds Sequoia Capital India zu fungieren.


Gupta war Managing Director bei Disney India und Star (das jetzt Disney gehört), bevor er zum Android-Hersteller wechselte. Er half Star dabei, durch den Video-Streaming-Service Hotstar einen wichtigen Schritt im Digital-Consumer-Geschäft zu machen, wo er aggressiv an Partnerschaften und Lizenzen für Cricket-Rechte und andere Inhalte arbeitete.


Hotstar hat von der Popularität des Cricket profitiert – während einer großen Cricket-Saison zu Beginn dieses Jahres behauptete Hotstar, dass jeden Tag mehr als 100 Millionen Nutzer seinen Service genossen und mehr als 300 Millionen dies jeden Monat taten. (Facebook hat Ajit Mohan, den ehemaligen Geschäftsführer von Hotstar, Ende letzten Jahres als Leiter des Indien-Geschäfts engagiert.) Gupta hatte auch Führungspositionen bei anderen Unternehmen inne, darunter bei Bharti Airtel Telecom Network.


In einer Erklärung sagte Gupta: „Es ist eine aufregende Gelegenheit, die Kraft der Technologie zu nutzen, um einige der einzigartigen Herausforderungen Indiens zu lösen und das Internet zu einem Motor des Wirtschaftswachstums für Menschen und Gemeinschaften zu machen. Ich freue mich, mich den leidenschaftlichen Google-Teams anzuschließen und freue mich darauf, einen Beitrag zur digitalen Reise Indiens zu leisten, die zu einem Innovationszentrum für die Welt wird. “

Google konzentriert sich auf Asien


Auch wenn Indien wenig zum Unternehmensergebnis von Google beiträgt, hat sich das Unternehmen zunehmend auf Indien und andere asiatische Märkte konzentriert, um Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die lokale Probleme lösen und Hindernisse beseitigen, die das Wachstum in diesen Märkten behindern.