Grand-Slam-Rückkehr von Andy Murray bei den Australian Open


Andy Murray, die frühere Nummer 1 der Welt, wird nach einer karriereerhaltenden Hüftoperation bei den Australian Open im Januar bei einem Grand-Slam-Turnier seine Rückkehr feiern, sagte Turnierdirektor Craig Tiley dem australischen Radiosender Triple M.

Murray unterzog sich im Januar dieses Jahres einem zweiten Eingriff an seiner Hüfte, nachdem er in einer tränenreichen Pressekonferenz bei den Australian Open zugegeben hatte, dass er seit einiger Zeit unter erheblichen Schmerzen gespielt hatte und über einen Rücktritt nachgedacht hatte.
Der dreimalige Grand-Slam-Champion, der einst neben Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic als Teil der “Big Four” des Tennis galt, kehrte im Juni in den Profikreis zurück und bestritt zunächst nur Doppel.

Murray-Niederlage gegen Dominic Thiem

Bei den China Open der vergangenen Woche erreichte der Schotte – auf Platz 289 der Weltrangliste – sein erstes ATP Tour-Viertelfinale seit mehr als einem Jahr und verlor gegen den späteren Turniersieger Dominic Thiem.
Am Dienstag trifft Murray in der zweiten Runde des Shanghai Masters auf den Italiener Fabio Fognini, nachdem er Juan Ignacio Londero besiegt und seinen ersten Masters 1000-Sieg seit mehr als zwei Jahren erzielt hat.

Der 32-Jährige kehrte im August nach Cincinnati zurück und verlor in der ersten Runde gegen den Franzosen Richard Gasquet.

Er ließ die US Open zugunsten der Rafa Nadal Open auf der zweitklassigen Challenger Tour aus, wo er sein erstes Einzelmatch seit der Operation gewann.

Murray wurde im Januar 2018 zum ersten Mal an der Hüfte operiert, kämpfte jedoch bei seiner Rückkehr in den Sport und zog sich im Laufe des Jahres von mehreren Turnieren zurück, um sich auf Reha zu konzentrieren.


Share This