Greta Thunberg für Friedensnobelpreis nominiert

Greta Thunberg für Friedensnobelpreis nominiert
Bild von Tibor Janosi Mozes auf Pixabay

Die 17-jährige schwedische Klimaaktivistin ist als Gründerin der Fridays for Future-Bewegung bekannt geworden – jetzt ist sie für Nobelpreis nominiert.

Vergangenes Jahr war Greta Thunberg bereits für den Friedensnobelpreis nominiert gewesen, gewonnen hatte jedoch der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed.

Nun wurde die 17-Jährige, die als Begründerin der Fridays for Future-Bewegung gilt, erneut nominiert. Die Verleihung der Nobelpreise findet jedes Jahr am 10. Dezember statt.

Alternativen Nobelpreis gewonnen

Thunberg hatte in der Vergangenheit zwar noch keinen Nobelpreis gewonnen, mit unzähligen Auszeichnungen wurde sie aber dennoch “belohnt”. Darunter auch der “Alternative Nobelpreis”.

Damit es dieses Jahr auch mit dem echten Preis klappt, nominierten zwei schwedische Europaparlamentarier die Jugendliche erneut. Nominierungen können neben dem norwegischen Nobelkomitee auch von allen Regierungs- und Parlamentsmitgliedern von souveränen Staaten eingereicht werden.


Share This