Greta Thunberg traurig: “Werde ständig verletzt!”

Greta Thunberg traurig: “Werde ständig verletzt!”
Bild von Tibor Janosi Mozes auf Pixabay

Unter der Woche trat die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg beim Weltwirtschaftsforum auf – und sorgte sofort wieder für Aufsehen.

Donald Trump, Angela Merkel und eben auch Greta Thunberg: Sie alle gaben sich beim Weltwirtschaftsforum in Davos die Ehre. Sie nutzten die Plattform um für ihre Anliegen zu werben – und die Unterschiede waren groß.

Donald Trump vs. Greta Thunberg

Einer der am meisten ersehnten Auftritte war jener der jungen schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Die sagte ihren Auftritt zunächst noch krankheitsbedingt ab, erschien dann aber doch zu einer Diskussionsrunde (wir berichteten).

Sie philosophierte wie gewohnt über den Klimawandel und seine Folgen und ermahnte auch die politischen Führer, mehr zu handeln. Auf die Frage des Moderators, wie sie mit Hass im Internet umgehen würde, entgegnete Thunberg: “Ich werde die ganze Zeit verletzt.” Gleichzeitig fügte sie hinzu, dass sie das nicht stören würde und quasi “Teil ihres Schaffens” sei.

Ein Duell mit Donald Trump lieferte sich Thunberg dann auch noch. Zunächst forderte die junge Aktivistin Trump indirekt dazu auf, mehr für den Klimaschutz zu tun, woraufhin der US-Präsident meinte, Thunberg solle nicht die USA, sondern andere Länder kritisieren (wir berichteten).


Share This