Greta Thunbergs Schwester will große Karriere starten

Photo by Markus Spiske on Unsplash

Sie ist die Schwester der bekanntesten Klimaaktivistin der Welt und will jetzt mit ihrer Stimme eine große Karriere starten: Beata Ernman.

Bis vor einige Monaten verbrachte sie fast jeden Tag mit der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg: Die Rede ist von ihrer Schwester, Beata Ernman. Jetzt möchte die 14-Jährige auch selbst ins Rampenlicht treten.

Dabei setzt sie jedoch nicht wie ihre bekannte Schwester auf den Kampf gegen den Klimawandel, sondern möchte mit ihrer Stimme begeistern. Die Gene dafür dürfte sie haben: Ihre Mutter ist in Schweden als Opernsängerin bekannt.

Eine junge Edith Piaf

Und mit echten Größen der Musikindustrie wird die junge Beata auch bereits verglichen. Einige Experten sehen sie als junge Version der Sängerin Edith Piaf. Während Greta in den vergangenen Monaten im Kampf gegen den Klimawandel um die Welt reiste, veröffentlichte ihre Schwester jedenfalls ihren ersten Song.

Bara du vill“ heißt das Werk, das sich auf Spotify schon fast 200.000 Menschen angehört haben. Beata leidet übrigens, ebenso wie Greta, an Zügen des Aperger-Syndroms und soll sich laut ihren Eltern in der Vergangenheit immer wieder Eskapaden beim Proben geleistet haben.

Mit dem bevorstehenden Erfolg der jüngeren Thunberg-Schwester sehen sich ihre Eltern auch wieder mit Kritik konfrontiert. Bereits mehrfach wurden sie beschuldigt, ihre Kinder als „Marketing- und Geldmaschinen“ zu „benutzen“.

Einen Auftritt von Gretas Schwester seht ihr hier: