Henley-Index: Japan und Singapur stehen 2019 an der Spitze der mächtigsten Pässe der Welt

Asien ist erneut führend im Henley Passport Index für die weltweit leistungsstärksten Pässe. Im letzten Bericht für 2019 ist ein Land im Nahen Osten der größte Gewinner

Es war in diesem Jahr ein Zwei-Pferde-Rennen, um als der mächtigste Pass der Welt mit beiden Top-Anwärtern in Asien ausgezeichnet zu werden.
Jetzt, zu Beginn des letzten Quartals 2019, haben Japan und Singapur ihre Position als reisefreundlichste Pässe der Welt behauptet.
Dies ist die Ansicht des Henley Passport Index, der regelmäßig den Zugang zum Reisedokument eines jeden Landes misst.
Die Pässe von Singapur und Japan liegen dank beider Dokumente, die Zugang zu jeweils 190 Ländern bieten, an der Spitze der Rangliste.
Südkorea liegt mit Finnland und Deutschland auf dem zweiten Platz, und die Bürger aller drei Länder haben ohne vorheriges Visum Zugang zu 188 Staatsgebieten auf der ganzen Welt.
Finnland hat von den jüngsten Änderungen in der zuvor stark restriktiven Visumpolitik Pakistans profitiert. Pakistan bietet nun Bürgern aus 50 Ländern, darunter Finnland, Japan, Spanien, Malta, die Schweiz und die Vereinigten Arabischen Emirate, eine ETA (Electronic Travel Authority) an. Dies gilt jedoch nicht nur für die USA oder Großbritannien.
Die europäischen Länder Dänemark, Italien und Luxemburg belegen den dritten Platz im Index mit visafreiem Zugang zu 187 Ländern, während Frankreich, Spanien und Schweden mit 186 Punkten den vierten Platz belegen.
Vor fünf Jahren lagen die USA und Großbritannien 2014 an der Spitze der Rangliste. Beide Länder sind jedoch auf den sechsten Platz abgerutscht, den niedrigsten Stand seit 2010.
Während sich der Brexit-Prozess noch nicht direkt auf das Ranking des Vereinigten Königreichs ausgewirkt hat, stellte die im Juli veröffentlichte Pressemitteilung des Henley Passport Index fest, „dass der Austritt aus der EU unmittelbar bevorsteht und die Bedingungen für den Austritt des Vereinigten Königreichs weiterhin unklar sind. Die starke Position sieht immer unsicherer aus. “
Die Vereinigten Arabischen Emirate sind weiter auf dem Vormarsch und liegen um fünf Plätze auf Rang 15.
„Es ist der stärkste Kletterer in diesem Quartal“, sagt Lorraine Charles vom Center for Business Research der Universität Cambridge in der Pressemitteilung vom Oktober.
„Während die Vereinigten Arabischen Emirate möglicherweise nicht in der Lage sind, mit Saudi-Arabien – dem regionalen Spitzenreiter – in Bezug auf militärische Stärke und wirtschaftliche Macht zu konkurrieren, ist die Projektion seiner Soft Power im GCC unbestritten.“
Am anderen Ende der Skala liegt Afghanistan erneut ganz unten in der Rangliste. Die Bürger benötigen ein vorheriges Visum für alle bis auf 25 Ziele weltweit.
Dr. Christian H. Kaelin, Vorsitzender von Henley & Partners und Schöpfer des Passindexkonzepts, sagte in der Juli-Veröffentlichung: „Mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen zeigen die neuesten Rankings aus dem Henley Passport Index, dass Länder auf der ganzen Welt sich zunehmend sehen lassen Visumoffenheit als entscheidend für den wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt. “
Die besten Pässe für 2019 sind:

1. Japan, Singapur (190 Reiseziele)
2. Finnland, Deutschland, Südkorea (188)
3. Dänemark, Italien, Luxemburg (187)
4. Frankreich, Spanien, Schweden (186)
5. Österreich, Niederlande, Portugal (185)
6. Belgien, Kanada, Griechenland, Irland, Norwegen, Großbritannien, USA, Schweiz (184)
7. Malta, Tschechische Republik (183)
8. Neuseeland (182)
9. Australien, Litauen, Slowakei (181)
10. Ungarn, Island, Lettland, Slowenien (180)

Die schlechtesten Pässe zu halten
Mehrere Länder auf der ganzen Welt haben Zugang zu weniger als 40 Ländern, die kein Visum oder Visum bei der Ankunft benötigen. Diese schließen ein:

100. Libanon, Nordkorea (39 Reiseziele)
101. Nepal (38)
102. Libyen, Palästinensische Autonomiegebiete, Sudan (37)
103. Jemen (33)
104. Somalia, Pakistan (31)
105. Syrien (29)
106. Irak (27)
107. Afghanistan (25)

Andere Indizes
Die Liste von Henley & Partner ist einer von mehreren Indizes, die von Finanzunternehmen erstellt wurden, um globale Pässe nach dem Zugang zu ordnen, den sie ihren Bürgern gewähren.
Der Henley Passport Index basiert auf Daten der International Air Transport Authority (IATA) und deckt 199 Pässe und 227 Reiseziele ab. Es wird das ganze Jahr über in Echtzeit aktualisiert, sobald Änderungen der Visumpolitik wirksam werden.
Der Passindex von Arton Capital berücksichtigt die Pässe von 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen und sechs Territorien – ROC Taiwan, Macau (Sonderverwaltungszone China), Hongkong (Sonderverwaltungszone China), Kosovo, Palästinensische Autonomiegebiete und Vatikan. Gebiete, die an andere Länder angegliedert sind, sind ausgeschlossen.
Mit dem Index für 2019 liegen die VAE mit 177 Punkten an der Spitze, gefolgt von Deutschland, Finnland, Luxemburg und Spanien mit 170 Punkten.