Hillary Clinton: „Ich verehre Angela Merkel – sie wird uns fehlen“

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die ehemalige US-amerikanische Außenministerin und Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton war voll lobender Worte für Angela Merkel.

Am Rande des gerade in Berlin stattfindenden Berlinale-Filmfestival stellte sich auch die ehemalige US-amerikanische Außenministerin Hillary Clinton den Fragen der Journalisten.

Dabei ging es rasch nicht mehr um die Filme des Festivals, sondern um Clintons jahrelanges Hauptgeschäft – die Politik. Speziell der bevorstehende Abschied der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel beschäftigt die ehemalige Präsidentschaftskandidatin.

„Eine einzigartige Führungskraft“

Clinton fand am roten Teppich nur lobende Worte für die deutsche Kanzlerin und strich besonders ihre Rolle als „eine einzigartige Führungskraft“ hervor. Die beiden hatten sich 1993 erstmals kennengelernt – damals war Hillary Clinton First Lady und Merkel Frauenministerin.

Den Abschied Angela Merkels sieht Clinton negativ und ist sich sicher, dass „sie vermisst werden wird“. Desweiteren gab sie klar zu verstehen: „Ich bin eine absolute Verehrerin von ihr.“ Für die Zeit nach der Kanzlerschaft rät Clinton Merkel übrigens an, einen langen Urlaub zu machen.