Hongkong: Hunderttausende Demonstranten auf den Straßen

Hongkong: Hunderttausende Demonstranten auf den Straßen
Photo by 𝓴𝓘𝓡𝓚 𝕝𝔸𝕀 𝕞𝔸ℕ 𝕟𝕌ℕ𝔾 on Unsplash

Am Sonntag gingen erneut Hunderttausende in Hongkong auf die Straße, um nach dem Erfolg bei den Wahlen weiterhin Druck auf die Stadtregierung auszuüben.

Hunderttausende Demonstranten jeden Alters versammelten sich um 15:00 Uhr im Victoria Park in Causeway Bay. Viele in der Menge waren mit großen Transparenten zu sehen, die Slogans wie “Free Hong Kong” trugen.

Am späten Nachmittag waren Teile der Stadt zum Stillstand gekommen, als die Menge versuchte, über die Hauptinsel zur Chater Road in der Nähe des Hauptfinanzzentrums zu gelangen.

Fast eine Million Demonstranten

Nach Angaben der Organisatoren der Civil Human Rights Front nahmen mehr als 800.000 Menschen an dem Marsch teil, der nach sechs Monaten gelegentlicher gewaltsamer Unruhen eine deutliche Unterstützung für die Bewegung zu sein schien. Die Polizei bezifferte die Zahl auf 183.000.

Das meist friedliche Ereignis war das erste Mal seit Mitte August, dass ein von der CHRF organisierter Marsch polizeilich genehmigt wurde. Die Gruppe war Anfang Juni für zwei aufeinanderfolgende Wochenendmärsche verantwortlich, an denen schätzungsweise insgesamt mehr als 3 Millionen Menschen teilnahmen.

Die Proteste wurden ursprünglich durch ein inzwischen zurückgestelltes Auslieferungsgesetz ausgelöst, das es den Menschen ermöglicht hätte, über die Grenze nach China geschickt zu werden, um dort vor Gericht zu gehen.


Share This