Horst Seehofer spricht sich gegen vorzeitige Grenzöffnung aus

Horst Seehofer spricht sich gegen vorzeitige Grenzöffnung aus
Bild von Pixabay

Derzeit sind die deutschen Grenzen zu den Nachbarstaaten geschlossen. Geht es nach einigen Politikern, ist das bald anders – nicht jedoch nach Ansehen von Horst Seehofer.

Bundesinnenminister Horst Seehofer lehnt eine vorzeitige Grenzöffnung ab. “Es besteht Einvernehmen in der Bundesregierung, die Kontrollen zunächst bis zum 15. Mai fortzusetzen”, sagt der CSU-Politiker zu “Bild”.

Die Grenzkontrollen seien Teil des bisherigen Erfolgs bei der Eindämmung des Infektionsgeschehens. Über das weitere Vorgehen solle in der nächsten Woche entschieden werden.

Dazu gebe es Gespräche mit den Bundesländern und den angrenzenden Nachbarstaaten. Mehrere Unions-Politiker sowie Bürgermeister und Landräte an den Grenzen zur Schweiz, Frankreich und Luxemburg forderten, die Grenzkontrollen zu beenden.

Auch FDP-Chef Christian Lindner ist für eine Grenzöffnung.

(Reuters)


Share This