Im Video: Xavier Naidoo singt gegen Flüchtlinge

Im Video: Xavier Naidoo singt gegen Flüchtlinge
Quelle: YouTube / TrauKeinemPromi2

Der deutsche Sänger Xavier Naidoo sah sich in der Vergangenheit bereits mit Vorwürfen der Homophobie konfrontiert – jetzt legt mit rassistischem Video er nach.

Mehrmals musste sich der deutsche Sänger Xavier Naidoo bereits für kontroverse Äußerungen verteidigen und musste unter anderem seine Song Contest-Kandidatur zurückziehen, nachdem ihm Homophobie vorgeworfen wurde.

Jetzt sorgt der 48-Jährige erneut für Aufregung, nachdem ein Video von ihm in diversen sozialen Netzwerken kursiert.

“Mit Wölfen umkleiden”

In dem knapp 1-minütigen Video, das unter anderem von AfD-Abgeordneten geteilt wurde, lässt Naidoo seiner Meinung freien Lauf und findet klare Worte. “Eure Kinder sollen leiden und sich mit Wölfen in Sporthallen umkleiden”, spielt er auf die Unterbringung von Flüchtlingen, die er als “Wölfe” bezeichnet, in Sporthallen an.

“… was, wenn jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein Leben stiehlt”, singt der Mann mit Wurzeln in Sri Lanka und Südafrika weiter. Im Video könnt ihr den ganzen Song hören:

RTL in Erklärungsnot

Nach Bekanntwerden des fragwürdigen Videos ist nun auch der Fernsehsender RTL unter Druck. Xavier Naidoo sitzt dort nämlich bei der bekanntesten Produktion, der Castingshow “Deutschland sucht den Superstar“, in der Jury.

In einer ersten Stellungnahme auf Twitter reagiert der Sender wie folgt:

Ob Naidoo seinen Juryposten verliert, ist noch unklar.


Share This