Indiens Wirtschaftswachstum in nur drei Jahren halbiert

Indiens Wirtschaftswachstum in nur drei Jahren halbiert
Bild von PDPics auf Pixabay

Vor drei Jahren verzeichnete Indien ein Wirtschaftswachstum von rund 9%. Jetzt ist die Expansionsrate auf die Hälfte gesunken.

Das Bruttoinlandsprodukt des Landes wuchs von Juli bis September nur um 4,5% und damit auf dem niedrigsten Stand seit Anfang 2013.

Das BIP-Wachstum betrug im gleichen Zeitraum des Vorjahres 7% und im Vorquartal 5%.

Das Wirtschaftswachstum ist nun in sechs aufeinanderfolgenden Quartalen zurückgegangen, was teilweise auf die jüngste Schwäche der indischen Fabriken zurückzuführen ist.

Das verarbeitende Gewerbe ist im letzten Quartal um 1% geschrumpft, verglichen mit einem Wachstum von 6,9% im Vorjahreszeitraum. Die Wachstumsrate für die Landwirtschaft hat sich mehr als halbiert.

Automobilsektor baute massiv ab

Das BIP ist das schwächste, seit Premierminister Narendra Modi vor fünf Jahren an die Macht gekommen war. Er versprach, Indiens Wirtschaft auf ein neues Niveau zu bringen und jedes Jahr Millionen von Arbeitsplätzen zu schaffen.

Im vergangenen Jahr sind jedoch Probleme für Asiens drittgrößte Volkswirtschaft aufgetreten.

Der Automobilsektor des Landes hat Hunderttausende von Arbeitsplätzen abgebaut, und Konsumgüterunternehmen wie Unilever (UL) begannen Berichten zufolge, die Preise wegen der nachlassenden Nachfrage zu senken.


Share This